Ablenkung hilft gegen Schmerzen (Neue wissenschaftliche Studie)

Ein Forscher-Team1 hat nun bestätigt, was wir eigentlich schon lange gewusst haben: Wenn wir abgelenkt sind, verspüren wir oftmals keine Schmerzen.

Ein typisches Alltagsphänomen ist zum Beispiel wenn wir uns irgendwo angestoßen haben ohne es zu merken, weil wir gerade abgelenkt gewesen sind. Später sehen vielleicht einen blauen Fleck oder eine kleine Verletzung, und fragen uns: wo kommt das denn her?

Mehr Details zu der Studie findest Du auf diesen Seiten:

  • Wie Ablenkung Schmerzen lindert (wissenschaft.de)
    Konzentration auf “etwas Anderes” hemmt die Übertragung von Schmerzreizen im Rückenmark
  • Weniger Schmerz bei gedanklicher Ablenkung (Welt.de)
    Ablenkung kann helfen, dass Schmerzen nicht so stark wahrgenommen werden. Forscher entdeckten, dass ein Mechanismus im Rückenmark daran beteiligt ist, den Reiz auf dem Weg ins Gehirn abzuschwächen.
  • Wissenschaft: Bei Schmerz hilft Ablenkung nun nachweislich (Focus.de)
    Hamburger Neurowissenschaftler haben Hinweise dafür gefunden, wie das Nervensystem auf Ablenkung bei Schmerzen reagiert. Die Schmerzreize werden auf dem Weg ins Gehirn bereits im Rückenmark abgeschwächt.
  • Bei Schmerz hilft Ablenkung nun nachweislich (Stern.de)
    Hamburger Neurowissenschaftler haben Hinweise dafür gefunden, wie das Nervensystem auf Ablenkung bei Schmerzen reagiert. Die Schmerzreize werden auf dem Weg ins Gehirn bereits im Rückenmark abgeschwächt.
  1. die Forscher sind vom Institut für Systemische Neurowissenschaften am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf []

Leave a Comment

Previous post:

Next post: