ADHS & Sport: Neue Studie

Eine neue Studie1 deutet darauf hin, dass Sport und körperliche Bewegung eine wichtige Rolle bei der Linderung von ADHS Symptomen spielen können.

Besonders wichtig ist es der Studie zufolge, dass in jungen Lebensjahren Sport getrieben wird – denn dann wird das Gehirn so verdrahtet, dass es langfristig optimal für’s Lernen und Erinnern geeignet ist.

Allerdings scheint es auch so zu sein, dass bestimmte Menschen (genetisch bedingt) besser auf Sport ansprechen als andere. Die Forscher wollen nun herausfinden, ob es möglich ist einen Gen-Test zu entwickeln, mit dem sich bestimmen lässt ob ein beliebiges Kind besser mit Medikamenten behandelt wird oder mit einer Kombination aus Sport und Verhaltenstherapie.

  1. M.E. Hopkins, F.C. Davis, M.R. VanTieghem, P.J. Whalen, D.J. Bucci, Differential effects of acute and regular physical exercise on cognition and affect, Neuroscience, 2012, DOI: 10.1016/j.neuroscience.2012.04.056 []

Leave a Comment

Previous post:

Next post: