Ballerspiele verändern Brainwaves (elektrische Aktivität des Gehirns)

Eine Studie1 hat gezeigt dass Videospiele bei denen man ein Spieler ist der andere erschießen muss die elektrische Aktivität im Gehirn verändern, das haben kanadische Forscher in einer Studie kürzlich nachgewiesen.

Insbesondere konnten sie nachweisen dass Videospiele Aktivität in dem Bereich erhöhen der für selektive visuelle Aufmerksamkeit zuständig ist. Das überrascht nicht, zumal vorangegangene Studien schon gezeigt haben dass Videospiele in der Tat bestimmte visuelle Fähigkeiten verbessern können.

Gleichzeitig sollte man jedoch bedenken dass Videospiele auch negativ auf’s Gehirn wirken können. Und über die psychologischen Konsequenzen von Ballerspielen ist man sich immernoch uneinig. Doch Studien haben gezeigt dass Ballerspiele die Gehirnaktivität von Spielern dahingegend verändern, dass sie sich mit der Hirnaktivität decken wie sie bei Aggressivität auftaucht.

  1. Sijing Wu, Cho Kin Cheng, Jing Feng, Lisa D’Angelo, Claude Alain, Ian Spence. Playing a First-person Shooter Video Game Induces Neuroplastic ChangeJournal of Cognitive Neuroscience, 2012; : 1286 DOI:10.1162/jocn_a_00192 []

Leave a Comment

Previous post:

Next post: