Dein Gehirn ist ein stoffwechselaktives Organ

Obwohl Dein Gehirn nur etwa 2% Deines Körpergewichts ausmacht, beansprucht es rund 20% des energetischen Grundumsatzes Deines Körpers. Dein Hirn ist ein Energiefresser.

Doch kein Wunder – schließlich ist es quasi die Kommandozentrale, von der aus alle Aktivitäten aus geregelt und beobachtet werden.

Warum jedoch braucht Dein Gehirn soviel Energie?

Nun, vor allem für Dinge die Du bewusst garnicht mitbekommst: unbewusste Vorgänge wie die Regulierung Deines Herzschlages, den Stoffwechsel, und andere lebenswichtige Funktionen.

Wenn Dein Gehirn weniger Enerige zu Verfügung hat kann es an den überlebenswichtigen Funktionen natürlich keine Kompromisse machen. Deswegen werden dann weniger essentielle geistige Fähigkeiten heruntergefahren – und das macht sich für Dich in Form von Konzentrationsstörungen oder Gedächtnislücken bemerkbar.

Die beste Art Dein Gehirn mit ausreichend Energie zu versorgen ist eine gesunde, ausgewogene Ernährung (viel frisches Gemüse, Obst, Wasser und Omega-3-Fettsäuren die sich z.B. in Fisch oder Leinsamen finden). Auch ist es für Dein Gehirn besser mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt zu essen, anstatt Dir bei zwei Mahlzeiten den Magen vollzuschlagen.

Damit mentales Training optimal funktioniert ist es wichtig dass Dein Hirn in Höchstform ist – und ein grundlegendes Verständnis der Vorgänge die sich in Deinem Kopf abspielen ist da durchaus hilfreich :-)

Leave a Comment

Previous post:

Next post: