Die Kraft des Glaubens

Viele Menschen glauben, dass es beim mentalen Training nur darum geht Gedächtnistraining und Konzentrationsübungen zu machen.

Doch dabei vergessen sie die Kraft des Glaubens. Denn um wirklich optimale Ergebnisse zu erzielen müssen Sie an das Potential Ihres Geistes glauben – Sie müssen fest davon überzeugt sein, dass Ihr Kopf zu noch so vielem mehr imstande ist.

Glaubenssätze über sich selbst und die eigenen Fähigkeiten zu verändern ist keine leichte Aufgabe. Schließlich sind sie es, die unsere Identität mehr prägen als alles andere.

Um etwas zu erreichen müssen Sie erst daran glauben, dass es möglich ist.

Was also können Sie tun um mehr Leistung aus Ihrem Kopf herauszuholen und Ihre eigenen Glaubenssätze gezielt zu verbessern?

Viele Menschen machen gebrauch von Affirmationen – also positive Botschaften, die sie immer wieder zu sich selbst sagen. Das können solche Sätze sein wie: “Ich glaube an das Potential meines Geistes, denn meist Geist ist scharf und aufgeweckt. Mein Gedächtnis ist ein verlässlicher Gefährte, der sich alles merkt was relevant ist.”

Noch effektiver als Affirmationen ist Hypnose wenn es um die Veränderung von Glaubenssätzen geht.

Denn mit Hypnose können Sie direkt mit Ihrem Unterbewusstsein kommunizieren, und das macht Ihre Botschaft wesentlich effektiver.

Denn es ist Ihr Unterbewusstsein, das Ihre Glaubenssätze bestimmt, und Sie tagsüber bei allem was Sie tun wie eine unsichtbare Hand führt.

Für beste Ergebnisse sollte mentales Training immer auch von zielgerichteter Hypnose begleitet sein. Das heißt nicht, dass Sie einen Hypnotherapeuten aufsuchen müssen – es reicht schon, wenn Sie sich regelmäßig hypnotische Suggestionen zur Steigerung Ihrer geistigen Leistungsfähigkeit anhören.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: