Gedächtnis ist abhängig von Hirnaktivität

Wie gut Du Dich an etwas erinnern kannst hängt auch davon ab in welchem Zustand sich Dein Gehirn befindet. Wissenschaftler haben jetzt herausgefunden, dass bestimmte Arten von Hirnaktivität dem Gedächtnis besser helfen als andere.

Hohe Theta-Wellen haben zu den besten Ergebnissen geführt – Versuchspersonen, die sich an etwas erinnern sollten konnten dies am besten wenn sie unmittelbar zuvor Theta-Wellen produziert hatten.

Das interessante daran ist: bislang ging man davon aus, dass Gedächtnisinhalte besonders durch externe Faktoren stimuliert werden. Diese Studie weist jedoch darauf hin, dass die gegenwärtige Aktivität des Gehirns selbst beeinflusst wie wir uns erinnern.

Quelle: Prestimulus theta activity predicts correct source memory retrieval

Leave a Comment

Previous post:

Next post: