Gedächtnistraining (Video von Deutsche Welle mit Prof. Dr. Hans J. Markowitsch)

Hier ein kurzer Beitrag der Deutsche Welle Sendung fit & gesund.

Prof. Dr. Hans J. Markowitsch, Gedächtnisforscher der Universität Bielefeld kommt im Beitrag zu Wort und auch gibt es einen kurzen Gedächtnistest zum Mitmachen.

Ein kurzer Überblick:

  • Genetik spielt auch eine Rolle, doch auch Umwelteinflüsse (wir sind den Genen nicht ausgeliefert)
  • vor allem Interesse bestimmt wie gut wir uns etwas merken können (was uns interessiert merken wir uns einfach, Langweiliges wird leicht vergessen)
  • Gibt es eine Gedächtnistagesform? Hoch nach dem Aufwachen am morgen, Abnahme am frühen Nachmittag, dann bis zum Abend geht Leistung wieder hoch, und Nachts am schlechtesten
  • Wie vergessen wir? Warum ist vergessen wichtig? Menschen die nicht vergessen können haben Schwierigkeiten. 2 Formen von Vergessen: Zerfall (Information lockert sich in den Hirnnetzen) und Interferenzvergessen: neue Information ähnlicher Art kommt dazu, überlagert und ersetzt dann die alte Information (Erinnerung). Interferenzvergessen ist weitaus häufiger
  • Funktioniert Gehirnjogging? Es gibt unzählig viele Beweise dass Gehirnjogging funktioniert. Wichtig: tun was einen interessiert, entsprechend eigenen Neigungen
  • Was hilft gegen abnehmendes Erinnerungsvermögen im Alter? Auch Gedächtnis- und Mentaltraining.
  • Hilft Gingko? Wenn man dran glaubt ja, aber wegen dem Placeboeffect.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: