Gehirn erweitern durch weniger Sinne

Oftmals geht es ja darum Deine Sinne zu erweitern und zu verfeinern. Doch auch umgekehrt kannst Du Dein Gehirn trainieren. Wenn Du einen Sinneskanal verübergehend “abschaltest” fordern Sie damit Ihr Gehirn heraus etwas auf neue, ungewohnte Art und Weise zu tun.

Duschen Sie zum Beispiel mal mit geschlo0ssenen Augen. Dann können Sie sich nämlich nur noch mittels Ihres Tast- und Hörspinns orientieren. Das ist für Ihr Gehirn tatsächlich eine Herausforderung. Aber seien Sie bitte vorsichtig – in einer nassen Dusche rutscht man schnell aus, deswegen achten Sie bitte auf Ihre Sicherheit und bewegen Sie sich achtsam und bewusst langsam.

In vielen Städten gibt es mittlerweile viele sogenannte “Dunkelrestaurants” – das sind Restaurants oder Bars, in denen völlige Dunkelheit herrscht. Wenn Sie noch nie in völliger Dunkelheit gegessen haben, wird das mit Sicherheit ein interessantes Erlebnis für Sie. In Berlin beispielsweise gibt es ein solches Restaurant, in dem man sogar ein Überraschungsmenu bekommt – man weiß also vorab nicht, was man serviert bekommt. Sie wären erstaunt, wie schwierig es manchmal sein kann ganz alltägliche Speisen zu erkennen, wenn Sie sie nicht sehen können. Nur anhand von Textur, Geschmack, Konsistenz und Geruch Nahrungsmittel zu identifizieren kann schwieriger sein als Sie glauben, wenn Sie es nicht gewohnt sind.

Sie können auch mal mit zugehaltener Nase essen – Sie werden feststellen, dass Sie dabei auf eine ganze Menge an Genuss verzichten.

Bei Menschen die an einem gewissen Punkt in ihrem Leben erblindet sind haben Wissenschaftler festgestellt, dass oftmals die Areale die vorher für die Verarbeitung von visuellen Informationen zuständig gewesen sind umfunktioniert werden, und für das Prozessieren auditorischer Verarbeitung genutzt werden. Blinde können auch deshalb teilweise oft deutlich besser hören als Sehende. Ein sehr anschauliches und überzeugendes Beispiel für die Neuroplastizität unseres Gehirns.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: