Gehirnjogging Spiel für’s räumliche Denkvermögen

Ein weiteres Gehirnjogging Spiel im Internet heißt Colorlines. Auf dem Spielbrett befinden sich verschiedenfarbige Steine. Es gilt dann immer die gleichfarbigen Steine in einer Reihe anzuordnen – sobald man fünf (oder mehr) Steine nebeneinander hat, verschwinden die Spielsteine. Das Spiel geht solange weiter, bis schließlich das gesamte Spielbrett voll ist.

Das Spiel ist ein bisschen wie eine komplexere Version von Vier in einer Reihe. Es geht darum strategisch zu planen welchen Spielstein man als nächstes am besten setzt um maximal viele Steine vom Brett zu holen.

Das gute an diesem Gehirnjogging Spiel ist, dass man auch immer den Punktestand mitgeteilt bekommt.

Wer derartige Spiele sonst kaum spielt, wird am Anfang wahrscheinlich oft nur eine relativ niedrige Punktzahl erreichen.

Je öfter man es spielt, und je konzentrierter man bei der Sache ist, desto größer ist jedoch der Mentaltraining Effekt – und desto höher dann auch der Punktestand.

Für Leute mit einem anfänglichen Punktestand unter 200 empfehlen wir so lange zu spielen, bis man einen Punktestand von mindestens 400 erreicht hat – also eine Verdopplung. Das lässt sich innerhalb einer einzelnen Spielsitzung bewerkstelligen und bringt das Gehirn auf Trab.

Hier geht’s zum Spiel…

Leave a Comment

Previous post:

Next post: