Mentales Training für Sportler

Im vergangenen Monat ist ein Buch zum Thema mentales Training für Sportler erschienen. Das hat natürlich nichts mit Gedächtnistraining oder solchen Dingen zu tun – allerdings ist es ein sehr gutes Beispiel für das, was wir mit Hilfe von mentalem Training erreichen können.

Das schöne am Sport ist, dass unsere Leistung genau messbar ist – wenn wir Fortschritte machen, ist das quantitativ erfassbar und ganz leicht zu erkennen.

Dieses Buch ist von Ariane Katibei aus dem amerikanischen übersetzt. Die Autoren Jim Taylor und Terri Schneider sind Experten auf dem Gebiet des mentalen Trainings für Sportler. Sie glauben: der wichtigste Muskel ist das Gehirn.

Bislang war Hermann Aschwer der Meinung vieler zufolge der Verfasser des einzigen Buches zu diesem Thema, der wirklich etwas Substantielles und Lesenswerten beitragen hat. Das hat sich mit “Mentales Training für Triathleten und alle Ausdauersportler” jedoch geändert.

Das Buch ist vor allem nicht nur über mentales Training geschrieben, sondern hilft Sportlern dabei es gleich in ihren Trainingsalltag zu integrieren. Eine Eingangsanalyse hilft dabei eigene Schwächen und Stärken zu identifizieren, und damit die Bereiche ausfindig zu machen, an denen das größte Verbesserungspotential zu erwarten ist.

Auch zum Umgang mit Schmerz und Verletzungen bietet das Buch hilfreiche Ratschläge und Gedankenansätze.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: