Mentaltraining kann vor Alzheimer schützen

Mentales Training kann vor Alzheimer schützen – und das ist sogar wissenschaftlich bewiesen. Bei Alzheimerpatienten finden sich große Mengen eines zerstörerischen Proteins im Gehirn. Dieses “schlechte” Protein kommt deutlich weniger in den Gehirnen von Menschen vor die regelmäßig geistig anregende Tätigkeiten durchführen als bei Menschen die kein mentales Training betreiben. Das wurde mit Hilfe von bildgebenden Verfahren jetzt herausgefunden von Dr. William Jagust der an einem renommierten Institut für Neurowissenschaften in den USA tätig ist.

Bisher ging man davon aus, dass Genetik bei Alzheimer eine große Rolle spielt – doch diese neue Studie zeigt, dass jeder Mensch als Individuum viel tun kann um sich geistig zu schützen und die Ansammlung von Amyloid (dem destruktiven Protein) zu verhindern; durch Denksportaufgaben, Gedächtnistraining, regelmäßiges Lernen neuer Informationen und andere Formen von Mentaltraining.

Wichtig ist dabei rechtzeitig anzufangen: denn Amyloid sammelt sich im Gehirn an, schon lange bevor sich die ersten Symptome von Vergesslichkeit bemerkbar machen.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: