Mentaltraining Übung für visuelle Intelligenz

Visuelle Intelligenz ist wichtig, denn in unserer modernen Gesellschaft spielt der Seh-Sinn eine bedeutende Rolle.

Natürlich war er schon immer wichtig.

Selbst wenn Sie durch einen Supermarkt laufen ist Ihr Gehirn beständig dabei, hochkomplexe visuelle Berechnungen auszuführen: bei jedem einzelnen Schritt entscheidet Ihr Gehirn vorab, ob es der richtige ist oder nicht, und verhindert, dass Sie irgendwo anstoßen.

Und wenn Sie Autofahren ist das eine umso erstaunlichere Leistung – denn Sie kontrollieren dann ein sich schnell bewegendes Objekt, das sich zwischen anderen schnell bewegenden Objekten bewegt.

Manche Leute haben von Natur aus eine ausgeprägte visuelle Intelligenz. Andere müssen Sie sich erarbeiten.

Eine einfache Übung aus dem Mentaltraining ist sich im Geiste ein beliebiges Objekt vorzustellen, und es dann herumzudrehen. Stellen Sie sich dabei so detailgenau wie möglich vor, wie das Objekt bei jeder Wendung aussieht, wie sich sein Aussehen mit jedem Grad, den Sie es rotieren verändert.

Wenn Ihnen das schwer fällt, fangen Sie mit leichteren Objekten an – Beispielsweise ein Teller oder eine Tasse. Wenn Sie jedoch finden, dass das superleicht ist, dann stellen Sie sich herausfordernde Objekte vor – beispielsweise ein aufgeklapptes Schweizer Taschenmesser.

Oder gar ganze Gebäude oder Landschaften, die Sie dann im Kopf rotieren können.

Stellen Sie sich vor Ihre visuelle Vorstellungskraft wäre ein Muskel – mit solchen Übungen trainieren Sie ihn.

Um optimale Ergebnisse zu erzielen, ist es wichtig, dass Sie sich herausfordernde Objekte vorstellen. Aber auch nicht so schwer, dass Sie sich überfordern. Und dann üben Sie regelmäßig. Wichtig ist auch, dass Sie beim Üben hochkonzentriert sind und dieser Mentaltraining Übung Ihre volle Aufmerksamkeit schenken.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: