Rationale Entscheidungen auf der Grundlage von Gefühlen

Hier sehen Sie ein interessantes Video von David Brooks bei den TED talks.

Laut Brooks kann unser Unterbewusstsein Millionen von Informationseinheiten pro Minute verarbeiten - doch wir können uns nur etwa 40 davon bewusst sein. Unser Unterbewusstsein übt einen weitaus mächtigeren Einfluss auf unser Leben aus.

Studien aus den USA haben gezeigt, dass Menschen in den USA mit dem Vornamen Dennis mit größerer Wahrscheinlichkeit Zahnarzt werden als die meisten anderen Namen. Warum? Weil das englische Wort "dentist" (Zahnarzt) ihrem eigenen Namen sehr ähnlich klingt.

Und Menschen die Laurence oder Laura heißen werden mit größerer Wahrscheinlichkeit Anwälte - das englische Wort für Anwalt lautet "lawyer". Mehr dazu finden Sie in dieser Studie von Brett Pelham, Matthew Mirenberg und John Jones (PDF, öffnet in neuem Fenster, englischsprachig).

Unbewusst fühlen wir uns von Dingen angezogen, die uns ähnlich sind. Wir mögen Vertrautes. Und selbst wenn es nur so etwas simples und einfaches und scheinbar belangloses ist, wie der Klang unseres eigenen Namens.

Wichtig: In der Studie wird nicht behauptet, dass der eigene Name einen großen Einfluss auf die Berufswahl hat. Lediglich dass es eine überraschend hohe Übereinstimmung zwischen Namen und Berufswahl gibt, die sich mit vielen verschiedenen Namen und Berufen bestätigt gefunden hat.

Wir Menschen denken oft, dass Logik und Gefühle entgegengesetzt sind, sich wiedersprechen. Aber es gibt Menschen, bei denen durch Gehirnverletzungen, chirurgische Eingriffe oder Krankheiten die emotionalen Zentren des Gehirns beschädigt wurden. Diese Menschen empfinden keine Emotionen mehr. Interessant ist, dass diese "überrationalen" Menschen nicht etwa superschlau sind, sondern sehr schlechte Entscheidungen treffen.

Gefühle sind nicht etwa die Antagonisten von Vernunft, sondern die Grundlage dafür. Denn sie offenbaren uns was wir wertschätzen müssen. Deshalb ist es wichtig dass Sie lernen Ihre Emotionen zu erkennen und zu meistern - denn das ist der Weg zu wahrer Weisheit.

Auch diese Einsichten bestätigen wieder: Intelligenz ist mehr als nur IQ. Es geht nicht nur ums Rechnen und um logisches Denken. In der Tat gibt es viele geistige Fähigkeiten, die für ein erfolgreiches und glückliches Leben wichtiger sind als Ihr Intelligenzquotient. Und diese Fähigkeiten können Sie mit mentalem Training erweitern und ausbauen.

{ 1 comment… read it below or add one }

harun January 22, 2012 at 19:12

Ich freue mich, als gläubiger Muslim, sehr zu sehen, dass man darüber erörtert was den Menschen ausmacht.

Es ist vollkommen richtig zu sagen, dass der Mensch nicht nur aus materiellen, weltlichen und tierischen Trieben besteht, sondern , wie im Schlussteil erwähnt, ebenfalls aus emotionalen (Herz) und geistigen (Seele) Elementen besteht, welche sich nach etwas höherem als die Materie “sehnen”.

Dieses Sehnen erkennen wir auch z.B. in Goethes Figur Dr. Faust Teil I. All das weltliche kann nicht seine Brust stillen, sondern er der Mensch sehnt sich immer nach dem göttlichen. Es ist halt schwer diese Empfindungen zu beschreiben aber als ich Faust I las konnte ich dies als Gläubiger verstehen und “begreifen” obwohl das Werk schon sehr alt ist, aber leider konnte ich diese “Erkenntnis” in den Gesichtern meiner Mitschülern überhaupt nicht sehen, denn wie im Video beschrieben, bestand deren Lebensinhalt nur nach Materiellen werten, wie sehe ich aus, in welchem beruf verdiene ich am meisten ,etc etc…

Ich wünsche allen Menschen den inneren Frieden und möchte nur erwähnen dass die Erde alleine und nicht glücklich machen kann sondern wir müssen gemäß unserer “inneren Veranlagerung” unseren Schöpfer erkennen und uns ihm ergeben, denn nur so werden wir unsere “Glückseeligkeit” und inneren Frieden finden.
“Und wen Allah rechtleiten will, dessen Brust weitet Er für den Islam”
In Liebe
Euer Harun

Leave a Comment

Previous post:

Next post: