Rechte & linke Gehirnhälfte

Viel ist gesagt und geschrieben worden über die rechte und die linke Gehirnhälfte. Die rechte Gehirnhälfte ist kreativ und künstlerisch, während die linke Gehirnhälfte logisch und berechnend ist – das ist die weitverbreitete Meinung. Allerdings bedeutet die Tatsache, dass diese Meinung weitverbreitet ist keinesfalls dass sie richtig ist.

Neurowissenschaftler haben heute ein anderes Bild von den Unterschieden zwischen der rechten und linken Gehirnhälfte, und nirgendwo findet man diese Unterschiede schöner und besser illustriert als in diesem tollen animierten Video:

Das Video ist leider nur in englischer Sprache, aber selbst die Bilder sind schon sehr anschaulich.

Das ursprüngliche Konzept dass es eine funktionale Trennung zwischen der rechten und linken Gehirnhälfte gibt wurde in den 70er Jahren populär, als Chirurgen häufig die Verbindung zwischen der rechten und linken Gehirnhälfte trennten1, vor allem als eine Behandlungsmethode für Epilepsie.

Das Split-Brain Phänomen, das in folge solcher Operationen auftrat veranschaulichte sehr deutlich dass es unterschiedliche Verarbeitungsweisen zwischen den Hirnhälften gab. Allerdings sollten wir uns in Erinnerung rufen, dass bei gesunden Menschen ein reger Signalaustausch zwischen beiden Gehirnhälften stattfindet.

Interessant ist auch, dass die Trennung zwischen linker und rechter Gehirnhälfte im Laufe der Evolution stärker wurde. Anatomisch ist erkennbar an der Tatsache, dass die “Brücke”2 zwischen den beiden Hirnhemisphären im Laufe der Evolution immer kleiner wurde.

Ein sehr anschauliches Beispiel für die unterschiedliche Funktion beider Hirnhälften ist das eines Vogels der Samen auf dem Boden ausfindig macht. Für ihn stellen die Samen Nahrung dar, und Nahrung ist zum Überleben notwendig. Um die Samen zu picken muss er sich sehr detailliert und fokussiert auf einen kleinen Ausschnitt fokussieren. Gleichzeitig muss er jedoch auch aufmerksam für seine große Umwelt sein, und seinen “Radar” angeschaltet behalten damit er mitbekommt wenn ein Raubtier sich an ihn heranschleicht und er, der Vogel, nicht selbst als Nahrung endet. Die linke Hirnhälfte ist darauf spezialisiert das kleine, detaillierte wahrzunehmen, während die rechte Hirnhälfte darauf spezialisiert ist das Große und Ganze wahrzunehmen.

Die rechte Hirnhemisphäre: weitläufig, andauernd, offen, wachsam, aufmerksam.

Die linke Hirnhemisphäre: fein fokussiert, sehr auf Details bedacht

Die linke Hirnhemisphäre ist auch stark reduktionierend und vereinfachend. Während die rechte umfassend wahrnimmt, und große Mengen an Daten verarbeitet, pickt sich die linke Hirnhälfte bestimmte Informationen heraus die es für wichtig hält und ignoriert den Rest.

Das kann durchaus wichtig sein – die linke Hälfte konstruiert vereinfachende Modelle der Welt, die es uns ermöglichen bessere Entscheidungen zu treffen, die Welt besser zu verstehen.

Es ist jedoch keineswegs so dass wir mit der rechten Hirnhälfte kreativ denken und mit der linken vernünftig – beides sind mentale modus operandi die beide Hirnhälften involvieren.

Die linke Hirnhälfte hilft uns Klarheit zu erlangen (durch Abstraktion und Vereinfachung), hilft uns Dinge zu kategorisieren und zu benennen, aus dem gegenwärtigen Kontext herauszuholen und isoliert zu betrachten, sie ist gut im Umgang mit Informationen die statisch (unverändert) sind und bleiben.

Die rechte Hirnhälfte hingegen ist ganzheitlich und erkennt das Einzelne als was es ist (anstatt als ein Exemplar einer Generalisierung), ist gut im Umgang mit Veränderungen und Wandlungen, gut im Verarbeiten von ineinandergreifenden Informationen – aber zugleich ist es aufgrund all dieser Eigenschaften auch schwer fassbar.

Oft wird gesagt die linke Gehirnhälfte sei für Sprache zuständig – doch auch hier ist es nötig zu differenzieren. Ja, es ist wahr dass die linke Gehirnhälfte stark daran beteiligt ist Worte zu interpretieren, doch die rechte Hirnhälfte ist dafür zuständig Betonungen und Sprachmelodik auszuwerten.

Auch wird oft gesagt die rechte Hirnhälfte sei kreativ – doch auch hier ist es wichtig genauer hinzuschauen. Es ist wahr dass die rechte Hirnhälfte oft stärker aktiviert ist wenn wir kreative “Aha! Erlebnisse” haben3. Doch einem Experiment4 hat gezeigt, dass die linke Hirnhälfte scheinbar für das Erfinden von Geschichten und für’s Fabulieren zuständig ist – zweifelsfrei ebenfall Kreativität.

 

  1. Diese Gehirnoperation wird Callosotomie genannt, und aufgrund der oftmals katastrophalen Nebenwirkungen heute nur noch in sehr seltenen Fällen durchgeführt. []
  2. Die “Brücke”, oder das Verbindungsstück zwischen der linken und rechten Hirnhemisphäre ist das Corpus Callosum, auch als Hirnbalken oder Gehirnbalken, oder manchmal einfach nur Balken bekannt. []
  3. Jung-Beeman M, Bowden EM, Haberman J, Frymiare JL, Arambel-Liu S, et al. (2004) Neural Activity When People Solve Verbal Problems with Insight. PLoS Biol 2(4): e97. doi:10.1371/journal.pbio.0020097 []
  4. Michael Gazzaniga []

Leave a Comment

Previous post:

Next post: