Reihenfolgen merken üben mit diesem kostenlosen Online-Gedächtnisspiel

Masterpieces ist ein simples Online-Spiel um das Kurzzeitgedächtnis zu trainieren. Es ist definitiv auf Anfängerlevel gehalten.

Wenn Sie das Spiel beginnen werden Ihnen fünf Gemälde in einer Reihenfolge angezeigt. Ihre Aufgabe ist, sich diese Reihenfolge genau einzuprägen.

Anschließend werden die Bilder gemischt, und Sie müssen sie wieder in der gleichen Reihenfolge sortieren.

Probieren Sie es einfach einmal aus – Sie werden wahrscheinlich feststellen, dass das Spiel sehr einfach für sie ist. Wenn das der Fall ist, brauchen Sie auch garnicht weiter viel Zeit damit zu verbringen.

Wenn Sie jedoch feststellen, dass Sie Fehler machen oder es Ihnen schwer fällt, spielen Sie so lange konzentriert weiter bis es Ihnen leicht fällt.

Ein Tipp: Am einfachsten und sichersten können Sie sich so eine Reihenfolge merken, wenn sie aus der Reihenfolge eine Geschichte machen, in der jedes Bild eine Szene darstellt.

Schauen Sie sich einmal folgende Bildreihe an:

Sie könnten sich daraus zum Beispiel folgende Geschichte erdenken:

Ein alter Mann blickt zum Himmel hinauf und spricht in Gedanken zu Gott: “Wann holst Du mich zu Dir?”

Ein wohlhabender Händler sieht ihn sich an und denkt sich: “Ja, die Alten werden immer ehiliger wenn das Ende naht.”

Dann steigt er in eine Gondel und fährt durch die Stadt zu seiner Frau und seinem Kind.

Er sieht seinen bruder nachdenklich in der Ecke sitzend und ruft ihm zu: “Was schaust Du schon wieder so voll schwerer Gedanken aus dem Fenster?”

Wenn Sie aus einer Reihe von Bildern eine eigene Geschichte entwerfen ist das nicht nur eine gute Übung für Ihre Fantasie, sondern auch eine Gedächtnis-Stütze die Ihnen helfen wird sich die Reihenfolge felsenfest einzuprägen.

Diese Merktechnik basiert auf seit Jahrhunderten überlieferten Methoden um sich komplexe Abläufe zu merken, und sie leistet auch heute in unserem hochmodernen, digitalisierten Zeitalter hervorragende Dienste.

Hier können Sie das Spiel Masterpieces einmal selbst ausprobieren.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: